Dinkelkrustis

  1. Ich gebe alle Zutaten in die Knetmaschine und lasse sie acht Minuten bei der ersten Stufe vermischen und drei Minuten bei der zweiten Stufe kneten.
  2. Nach dem Kneten putze ich den Teig in der Schüssel zusammen, decke ihn mit einem Küchentuch ab und lasse ihn 40 Minuten entspannen.
  3. Nun gebe ich den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und portioniere ihn. Ich wiege mir 80 g Stücke ab. Bei meinem Rezept bekommt Ihr 11 Stück heraus.
  4. Die Teiglinge wirke ich rund. Ich richte mir einen Teller mit einem nassen Küchentuch und Dinkelflocken her.
  5. Die runden Teiglinge drücke ich auf das nasse Tuch und dann in die Dinkelflocken. Die Teiglinge gebe ich mit den Körnern nach oben auf ein Backblech mit Backfolie. Für die länglichen Teiglinge drücke ich sie leicht flach, schlage sie ein und rolle sie auf ca. zehn Zentimeter aus. Dann verfahre ich so wie bei den runden beschrieben.
  6. Die Teiglinge decke ich mit einem Küchentuch ab und lasse sie eine Stunde gehen.
  7. Der Ofen wird auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Auf den Ofenboden lege ich ein Blech, auf das ich ca. 200 ml Wasser schütten kann, um Wasserdampf zu erzeugen.
  8. Nun schütte ich das Wasser auf das Blech und gebe das Backblech hinein. Nach fünf Minuten nehme ich das Blech mit dem restlichen Wasser heraus.
  9. Die Backzeit beträgt ca. 18 Minuten.

Schreibe einen Kommentar