Dinkelvollkornbrot mit zwei Stufen Sauerteigführung

  1. Am Vortag beginne ich mit dem Sauerteig. Dazu vermische ich kurz alle Zutaten, decke sie mit einem Teller ab und lasse sie 16 bis 20 Stunden an einem warmen Ort gären. Auch das Brühstück bereite ich gleichzeitig vor. Dafür übergieße ich das Mehl mit kochendem Wasser, vermische es, decke es mit Klarsichtfolie ab und lasse es über Nacht im Kühlschrank abkühlen.
  2. Etwa zwei Stunden vor dem Kneten des Teigs starte ich die zweite Stufe des Sauerteigs. Dafür vermische ich kurz alle Zutaten, decke den Sauerteig mit einem Teller ab und lasse ihn weitere zwei Stunden an einem warmen Ort gären.
  3. Ich gebe alle Zutaten in die Knetmaschine und lasse sie zehn Minuten bei der ersten Stufe vermischen. Nach dem Vermischen putze ich den Teig in der Schüssel zusammen, decke die Schüssel mit einem Teller ab und lasse ihn zwei Stunden an einem warmen Ort ruhen.
  4. Anschließend gebe ich den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und forme ihn zu einer runden Kugel. Mit dem Schluss nach unten lege ich den Teig in ein gut bemehltes Gärkörbchen, decke es mit einem Küchentuch ab und lasse es etwa zwei Stunden an einem warmen Ort gehen.
  5. Der Ofen wird auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt. Auf den Ofenboden lege ich ein Blech, auf das ich etwa 200 ml Wasser gießen kann, um Wasserdampf zu erzeugen.
  6. Kurz vor dem Backen stürze ich das Brot auf ein Backblech mit Backfolie. Ich gieße das Wasser auf das Blech im Ofen und schiebe das Brot hinein. Nach zehn Minuten entferne ich das Blech mit dem restlichen Wasser. Nach weiteren zehn Minuten reduziere ich die Ofentemperatur auf 200 Grad.
  7. Die Backzeit beträgt etwa eine Stunde.

Schreibe einen Kommentar